2017 - ein 1. Halbjahr mit vielen Besuchen und Ausflügen

Im Rahmen unseres Halbjahresprogrammes konnten wir viele interessante Ereignisse erleben.
Die Geburtstagsfeier von vielen Mitgliedern stand im April im Restaurant 15 in Geisweid an. Das Lokal wird bekanntlich von Menschen mit Behinderung betrieben, die uns eine schöne Feier ermöglichten.

  • Feuerwache2017

Die Besichtigung der Feuer-und Rettungswache Siegen im Mai bot uns einen Einblick in die Kreis-Leitstelle, wo alle Notrufe unter 112 aus dem gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein entgegengenommen werden.  Wir konnten die Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und   Rettungsdienst besichtigen und waren auch von den Spezialfahrzeugen sowie dem Werkstattbereich sehr beeindruckt.

Unser nächster Mai-Besuch führte uns zur Krombacher Brauerei, wo wir nach der barrierenfreien  Führung durch die Produktion einige frohe Stunden bei dem  “ Krombacher Dreiklang “  verbringen konnten.
Etwas ruhiger war es Anfang Juni bei unserer Wanderung um die Breitenbachtalsperre mit anschließendem Eis essen bei Bruno.
Als sehr interessant erlebten wir die Wanderung und Führung durch den Historischen Hauberg in Fellinghausen.  Die Informationen über den Siegerländer Hauberg sowie den Betrieb eines Kohlenmeilers waren für viele neu und ein praktisches Zeichen unserer Vergangenheit und Fortbestehen dieser Waldwirtschaft.
Mächtigen Krach gab es in Elspe, wo wir unser Ziel im Juli  hingelegt hatten. Bei den Karl-May-Festspielen  wurde dieses Jahr der Beginn der Freundschaft von Winnetou und Old Shatterhand gezeigt. Nach über 2-stündiger Vorführung mit viel Rauch und Knall war der brennende Wasserfall wieder ein Höhepunkt, von dem viele auf dem Heimweg noch beeindruckt waren.

Das 1. Halbjahr 2017 war also neben unseren “ normalen“ Freitagen vollgepackt mit vielen Höhepunkten.